Herzlich Willkommen

Wir sind ein Verein und vermitteln ehrenamtliche nachbarschaftliche Hilfeleistungen in und um Breuberg.
Viel Spaß auf unserer Website. Für Rückfragen stehen wir Euch gern zur Verfügung.

Einladung Mi. 14.12.2022 / 16 Uhr – Nachbars Cafe – Weihnachtsspezial

Einladung zu

nachbars cafe

am
Mittwoch 14.12.2022 um 16 Uhr
in den Dorftreff nach Rai-Breitenbach.

Wir laden alle Mitglieder, Gäste und Interessenten zur Weihnachtsausgabe vom Nachbar`s Café ein. Gern möchten wir gemeinsam die Vorweihnachtszeit mit Kaffee und Kuchen genießen. Am Mittwoch, 14.12.2022 um 16.00 Uhr im Dorftreff nach-Rai-Breitenbach. Wir wollen Weihnachtsmärchen lauschen und Weihnachtslieder singen.
Gern bieten wir auch einen Fahrservice nach Rawisch an. Melden Sie sich einfach in unserem Büro unter 06165/301 878 oder auf unserem Bereitschaftshandy: 0157 / 87 533 900.

Nachbar`s Café – einfach eben Nachbarn.
Mit freundlichen Grüßen
Thomas Eismann, Vorsitzender

Rückblick Jahreshauptversammlung 2022 am Mo. 31.10.2022

Datum: 06.11.2022, Text: Thomas Eismann

Pünktlich um 18 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Thomas Eismann die erschienenen Mitglieder zur Hauptversammlung der Nachbarschaftshilfe Breuberg im Dorftreff in Rai-Breitenbach für die Vereinsjahre 2019, 2020 und 2021. Zur Totenehrung erhoben sich alle Mitglieder von ihren Plätzen, als Thomas Eismann die 14 Namen der Verstorbenen vorlas.

Es folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden, traditionell in Form einer Computer-Präsentation. Die Mitglieder haben für die Jahre 689 Stunden ehrenamtliche Hilfe geleistet. Am häufigsten wurde der Fahrdienst mit Begleitung zum Arzt, Hilfe am PC und Handy sowie Einkaufen, nachgefragt. Zum Jahresende 2021 zählte unser Verein 69 Mitglieder. Alle Zahlen, Daten und Fakten findet Sie auf unserer Internetseite unter Statistiken.

Direkt im Anschluss stellte die Kassiererin Ilka Wersuhn die Rechenschaftsberichte vor und die Kassenprüfer bestätigten der Kassiererin einen einwandfreien Kassenbestand und stellte den Antrag zur Entlastung des Vorstandes an die MV. Diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben.

Anschließend wurde von der Versammlung eine Wahlkommission zu den anstehenden Neuwahlen des Vorstands gewählt. Da der langjährige Schriftführer, Horst Gläser, verstorben ist, wurde in dieser zentralen Position eine Neubesetzung notwendig. Einstimmig gewählt wurden Vorsitzender: Thomas Eismann, Schriftführer: Oliver Nieruch, Kassiererin: Ilka Wersuhn, Beisitzer/in: Gina Labbadia-Springer, Hans-Georg Kraft, Detlev Loy. Gratulation an die gewählten Mitglieder. Oliver Nieruch wird nun Stück für Stück in sein neues Amt eingearbeitet.

Anschließend gab es eine lebhafte Diskussionsrunde. Der Wunsch, noch 2022 ein Nachbars Cafe mit einer Weihnachtsausgabe durchzuführen, konnte auf den Mi. 14.12.2022 um 16Uhr terminisiert werden. Schon hiermit laden wir alle Mitglieder, Gäste und Interessenten zu dem Termin in den Dorftreff nach Rai-Breitenbach ein. Bei Weihnachtsgebäck, Kuchen und Kaffee wollen wir das Jahr mit Liedern und Geschichten ausklingen lassen.

Da es von Seiten der anwesenden Mitglieder keine Wünsche und Anträge gab, schloss Thomas Eismann die diesjährige Jahreshauptversammlung und bedankte sich bei den Mitgliedern für ihre Teilnahme und die Vorbereitung. Wenn auch Sie Interesse an gemeinnütziger Unterstützung von Nachbarn für Nachbarn haben, rufen Sie uns doch einfach auf unserem Bereitschafts-Handy (0157-87 53 39 00) an oder schauen Sie auf unserer Website: www.nachbarschaftshilfe-breuberg.de

Grüße Nachbarschaftshilfe Breuberg / Thomas Eismann / Vorsitzender

Nachruf Horst Gläser

Datum: 16.05.2022, Text: Thomas Eismann

Horst Gläser Trauerflor
Horst Gläser 1955 – 2022

Die Mitglieder der Nachbarschaftshilfe Breuberg trauern um ihren Co-Vorsitzenden Horst Gläser. Er ist am 26.04.2022 im Alter von 67 Jahren gestorben.

Sein viel zu früher Tod hat uns alle sehr schockiert und unsagbar traurig gemacht. Worte geben nicht wieder, was Horst in unserer Nachbarschaftshilfe geleistet hat. Er wird uns fehlen und eine große Lücke hinterlassen.

1955 in Hagen (NRW) geboren, ging er nach dem Abitur zum Studieren nach Hessen. Anfang der 90iger Jahre zog es ihn in den Odenwald, wo er sich u.a. sehr aktiv in einer Kirchengemeinde engagierte. Horst wurde am 27.02.2015 Mitglied unseres noch recht jungen Vereins und schon auf der nächsten JHV zum Schriftführer in den Vorstand gewählt.

Zuverlässigkeit, Gründlichkeit und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz zeichneten ihn aus. Zwei Jahre später wurde er dann zum Co-Vorsitzenden, an der Seite von Thomas Eismann, gewählt. Dieses Amt übte er bis zu seinem Tode aus. Von vielen Mitgliedern wurde Horst sehr geschätzt für schnelles und unkompliziertes Helfen in vielen Lebenssituationen.

Wir danken Horst für all seine Kraft und Energie, welche er für unseren Verein investierte. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Thomas Eismann (Co-Vorsitzender) Nachbarschaftshilfe Breuberg

Jahresrückblick 2021

Datum: 22.12.2021, Autor: Thomas Eismann, Horst Gläser

Liebe Bürger*innen, liebe Mitglieder*innen

für uns alle war das Jahr 2021, das sich nun dem Ende zuneigt, ein besonderes Jahr.

Die Nachbarschaftshilfe steht fest an Ihrer Seite, gerade auch in Zeiten einer weltweiten Pandemie. Dringende Fahrten zum Arzt oder zum Einkaufen, aber auch Hilfen am PC oder beim Smartphone sind in diesen schweren Zeiten gefragte Hilfeleistungen. Bitte ruft uns an, wenn bei Ihnen oder Ihrer Familie dafür Bedarf besteht. Und, dies gilt nicht nur für Mitglieder: Geholfen wird Jedem!

Danke für deine Mitgliedschaft. Das ist nicht selbstverständlich in Zeiten von Überangebot und übermäßigen Möglichkeiten sein Geld auszugeben. Seit Gründung haben wir unseren Jahresbeitrag von 6,-€ nicht verändert. Unabhängig, ob Sie selbst als Helfer tätig waren oder als passives Mitglied, der Beitrag hilft, die Nachbarschaft zu stärken und unsere Wirkung zu verstärken.

Trotz Corona Pandemie hat es einen regelmäßigen Austausch im Vorstand und unter den Helfern und dem Vorstand unseres Vereines gegeben. Die digitalen Medien haben dies möglich gemacht. Per Video-Chat haben wir die organisatorischen Strukturen in unserem Verein aufrechterhalten können. Wenn jemand von Euch unsere Unterstützung wünscht, in Hinblick auf eine geplante Nutzung der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten, dann meldet Euch einfach.

Zu guter Letzt noch ein paar Zahlen. In 2021 wurden wieder viele, viele Helferstunden geleistet. Das geht von Behörden/Ämter, Betreuung, Einkaufen, Fahrdienst mit Begleitung, handwerkliche Hilfen, Hilfe am PC und allg. Vermittlung. Die ausführlichen Statistiken über die von unseren Vereinsmitgliedern geleisteten nachbarschaftlichen Hilfen im Jahre 2020 findet Ihr auf unserer Website und zwar im Menüpunkt ‘Statistiken’. Die Zahlen für 2021 werden Anfang des nächsten Jahres folgen. Vier neue Mitglieder sind 2021 unserem Verein beigetreten. Leider sind drei Mitglieder verstorben und eine ist weggezogen, sodass wir Ende dieses Jahres 70 Mitglieder sein werden.

Der Vorstand der Nachbarschaftshilfe Breuberg wünscht Ihnen, Ihrer Familie ganz viel Gesundheit und alles Gute im Neuen Jahr!

Vorsitzender Thomas Eismann / Horst Gläser / Nachbarschaftshilfe Breuberg

Impfpatenschaften

Datum: 05.02.2021, Autor: Thomas Eismann

Zwei Wege zum kostenlosen Impftermin
Anamnesebogen zum Schautzimpfung gegen COVID-19
Anamnesebogen

Liebe Mitglieder, liebe Breuberger,

Im Impfzentrum in Erbach geht es seit dieser Woche los. Es wurden die ersten ü80 Mitbürger geimpft. Gut so.

Aber, Impftermine machen, Anamnesebogen ausfüllen, nach Erbach fahren, impfen lassen und wieder nach Hause kommen, stellt für viele Bürgerinnen und Bürger eine ganz schön hohe Hürden dar. Glücklich sind diejenigen, welche Kinder oder Enkel haben, die sie bei all dem unterstützen. Gut so. Liebe Kinder oder Enkel, bitte unterstützt eure Eltern und Großeltern. Sie haben es für euch bereits getan.

weiterlesen…

Jahresrückblick 2020

Datum: 16.12.2020, Autor: Thomas Eismann, Horst Gläser

Rückblick 2020

Liebe Mitglieder, liebe Breuberger,

der Vorstand der Nachbarschaftshilfe Breuberg möchte Ihnen mit den nachfolgenden Zeilen einen kurzen Rückblick auf die diesjährigen Ereignisse und Aktivitäten unseres Vereins geben.

Die Nachbarschaftshilfe steht fest an Ihrer Seite, gerade auch in Zeiten einer weltweiten Pandemie. Dringende Fahrten zum Arzt oder zum Einkaufen, aber auch Hilfen am PC oder beim Smartphone sind in diesen schweren Zeiten gefragte Hilfeleistungen. Bitte ruft uns an, wenn bei Ihnen oder Ihrer Familie dafür Bedarf besteht. Und, dies gilt nicht nur für Mitglieder: Geholfen wird Jedem!

weiterlesen…

Haben Vereine eine Zukunft?

Datum: 28.06.2020, Text: Thomas Eismann

Dieser Beitrag befasst sich mit der Klage vieler Vereine, dass die Mitgliederzahlen stetig zurückgehen und keine neuen Mitglieder dazu kommen. Dieser Beitrag bietet auch eine Lösung an. Bitte nehmen Sie sich Zeit für den Beitrag. Es dauert länger. Genauso wie Mitgliedergewinnung.

Ich kann es nicht mehr hören: “Wir werden immer weniger”, oder “Die Jugend von heute hat keinen Bock auf Vereine” oder “Bald wird es uns nicht mehr geben“. Hintergrund dieser Klagegesänge ist der stetige Mitgliederrückgang, welcher in vielen Vereinen schon existenzbedrohend ist. 50% aller hessischen Vereine haben weniger als 50 Mitglieder.

weiterlesen…

Informationen zur Corona App der Bundesregierung und RKI

Datum: 16.06.2020, Text: Thomas Eismann, Bild: Bundesregierung

Corona Warn App

Dies ist keine Werbung für oder gegen die App. Ich möchte informieren und am Ende schreibe ich, ob ich die App benutzen werde.

Hallo liebe Mitglieder, Interessenten und Gäste der Nachbarschaftshilfe Breuberg,

die Corona Pandemie scheint auszulaufen. Die massiven Einschränkungen in unserem Leben werden weniger und auch der Alltag der Nachbarschaftshilfe Breuberg tritt wieder ein.

Die Bundesregierung hat in Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Institut (RKI) eine Software für Smartphones und Tabletts entwickelt, um Infektionsketten schnell zu durchbrechen. Die Installation und Aktivierung der App ist freiwillig. Wer die App benutzen möchte muß darauf achten, sich die richtige App aus den Stores von Google oder Apple zu installieren. Das Logo muß so aus sehen wie im Bild.

weiterlesen…

Danke für die Spende von Atemschutzmasken

Datum: 22.04.2020, Autor: Thomas Eismann

Model mit Atemschutzmaske

Heute wurden uns von einer Bürgerin aus Sandbach 20 selbstgenähte Atemschutzmasken gespendet.
Vielen, vielen Dank dafür.

Wir werden damit unsere Helferinnen und Helfer ausstatten, welcher auch in den Zeiten der Corona-Pandemie weiterhin aktiv helfen.

Sie begleiten/fahren die Bürger zu dringenden Arztbesuchen, gehen Einkaufen, erledigen Besorgungen wie Post, Bank, Bäcker, Metzger und ja auch Zigaretten werden benötigt.

Übrigens, sie müssen nicht Mitglied der Nachbarschaftshilfe sein, um die Unterstützung unserer aktiven Helferinnen und Helfer zu bekommen. Rufen Sie uns einfach im Büro an (Tel. 06165/301 878).
Da wird Ihnen geholfen.

Grüße Thomas Eismann
Vorsitzender

P.S. Und modisch sind die Masken auch noch. Danke an das Modell. 🙂