BREUBERG HILFT in der Corona-Krise

Datum: 25.03.2020, Autor: Thomas Eismann

Zusammen gegen Corona

Liebe Bürgerinnen und Bürger Breubergs,

Die Corona-Krise hat auch den Odenwaldkreis erreicht. In diesen, für alle Menschen so schweren Stunden, sind gute Nachbarschaften gefragt. Unsere Solidarität gilt den älteren, den alleinlebenden und insbesondere den nicht mobilen Menschen. Die Nachbarschaftshilfe Breuberg bietet diesen Bürgern aktive Unterstützung an.

Wir vermitteln Helferinnen und Helfer, welche für Sie einkaufen, Rezepte oder Medikamente abholen oder bei anderen sozialen Notlagen helfen. Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist nicht Voraussetzung für die Vermittlung.

Liebe Senioren/innen, bitte nehmt unseren Einkaufsservice an. Bleibt Zuhause und setzt euch keinem unnötigem Risiko aus. Ruft uns unter der Tel. Nr.: 06165 / 301878 oder dem Bereitschaftshandy: 0157 / 875 33 900 an. Wir sind 24 Stunden / 7 Tage die Woche erreichbar. Wir vermitteln euch aus eurem Stadtteil eine Einkaufshilfe.

Für die durchzuführenden Vermittlungen werden noch weitere Helfer/-innen gesucht, welche uns unterstützen wollen, damit alle Stadtteile ausreichend abgedeckt werden können. Wer bereit ist zu helfen – Schüler, jugendliche und erwachsene Mitbürger – rufen Sie uns bitte ebenfalls an. Sie sich auch per E-Mail an uns wenden, unter der Mail-Adresse: breuberg.hilft@nachbarschaftshilfe-breuberg.de

Halten Sie bitte alle Hygienemaßnahmen und -hinweise ein und achten Sie auf Eigensicherheit. Bitte seien Sie sich bewusst, dass die Nachbarschaftshilfe Breuberg nur als Vermittler zwischen Ihnen und dem Hilfesuchenden tätig ist. Sie handeln im eigenen Namen.

Wir werden uns um die Vermittlung in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilbüro/Jugendzentrum „Lebensraum Kopfsteinpflaster“ kümmern.

Bitte geben Sie dieses Angebot auch an Ihre Nachbarn weiter. Zusammen werden wir die Krise schaffen und gestärkt daraus hervorgehen. Danke.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Eismann, Horst Gläser
Vorsitzende

Tipps für den Einkauf für Mitbürger in Quarantäne

Zusammen gegen Corona

Vorwort
Mit diesem Beitrag möchten wir Euch Hinweise geben, wie Ihr für Mitbürger in Quarantäne einkaufen könnt, ohne ein übermäßiges Risiko der Infizierung mit dem Corona-Virus zu haben.

Bitte prüft, ob die Einkäufe nicht von einem örtlichen Einzelhändlern mit Lieferservice getätigt werden können. Hier zu nennen sind u.a. der Nachbarschaftsmarkt Denchev in Sandbach. Bestellung werden unter der Rufnummer 06163 / 939 17 45 oder per  E-Mail unter info@ihrnachbarschaftsmarkt-denchev.de aufgeben. Sie beliefern ab einen Einkaufswert von 20 Euro im Umkreis von 15 km.

Vorbereitung

  • Wenn Ihr für einen Mitbürger in Quarantäne einkaufen wollt, bekommt Ihr die Kontaktdaten von uns. So u.a. den Namen, die Adresse und die Telefonnummer.
  • Wir achten darauf, dass die Mitbürger innerhalb eures Stadtteils wohnen. Ein Hainstädter sollte für einen Mitbürger aus Hainstadt einkaufen. So vermeiden wir unnötig lange Fahrten, Zeit und Kosten.
  • Damit ihr nicht in den Verdacht geratet Hamsterkäufe zu tätigen, kauft bitte nur einmal am Tag im gleichen Supermarkt ein. Entweder für Euch oder für einen Mitbürger in Quarantäne. Falls es doch zu Problemen mit dem Marktleiter kommt, könnt ihr uns jederzeit anrufen und wir weisen dann darauf hin, dass Ihr für einen Mitbürger einkauft, welche es zurzeit nicht selbst kann oder darf.
  • Anschließend ruft Ihr bitte beim Mitbürger an und lasst Euch die Einkaufliste telefonisch durchgeben.
  • Bitte nur telefonisch! Fahrt nicht hin, holt keinen Zettel, keine Tasche, Beutel oder sonstiges ab.
  • Bitte klärt ab, dass Ihr die Sachen beim nächstgelegenen Laden bzw. Supermarkt einkaufen werdet. Ihr seid keine Einkaufs-Tourer, welche unnötig in der Gegend rumfahren, nur weil die Leberwurst beim Metzger Meier besser schmecken soll. Bitte sagt das dem Mitbürger auch, wenn nötig, bitte recht deutlich.
weiterlesen…

Was mache ich bei Corona Verdacht?

Hallo liebe Fan der Nachbarschaftshilfe Breuberg,

Datum: 14.03.2020, Autor: Thomas Eismann

Zusammen gegen Corona

In der Tabelle findet Ihre eine schnelle Unterscheidung zwischen Coronavirus, einer Grippe und einer Erkältung anhand von Symptomen. Bitte bedenkt, dass es nur Hinweise sind. Keine Garantie auf Richtigkeit.

weiterlesen…

neue bundesweite Nachbarschaftshilfe – www.Nachbarn.de

Datum: 08.03.2020, Autor: Thomas Eismann

Hallo liebe Fans der Nachbarschaftshilfe Breuberg,

Im immer dichter werdenden Internetangebot ist mir eine sehr interessante Internetseite aufgefallen: www.nachbarn.de. Selbst sagen Sie über sich: >>Als Deutschlands größtes soziales Netzwerk für Nachbarn ermöglicht nebenan.de die direkte Kommunikation mit Anwohnern und Initiativen vor Ort. Digital, lokal und leicht zu bedienen.<<

Logo-nebenan

Nach einer Registrierung gibt man seinen Wohnort, seine Interessen und seine Angebote an. Das System vergleicht nun, ob es im gleichen Wohnort weitere Nachbarn mit gleichen Interessen oder Angeboten gibt. Das ist nicht neu. Nicht anderes machen wir es. Neu ist aber, dass dieses Angebot bundesweit und rein digital, per Smartphone bzw. Computer funktionieren soll.

weiterlesen…

Wegen Coronavirus Vorräte anlegen?

Datum: 27.02.2020, Autor: Thomas Eismann

Corona Virus Zeichnung

Wir leben im Jahr 2020. Das ist ca. 70 Jahre nach der letzten Hungersnot in Deutschland. Viele von uns kennen sie noch nicht mal vom Hören sagen. Die Geschichten meiner Mutter über die Hungerjahre 1946 und 1947 habe ich aber noch im Ohr. Ich sage nur Herbstmilchsuppe.

Wir leben immer noch Jahr 2020. Wir sind es gewohnt, Lebensmittel in jeglicher Form und Menge jederzeit kaufen zu können. Lieferschwierigkeiten und -engpässe im großen Stile sind in Deutschland unbekannt. Nah jaaaaaa, ganz so ist es nicht. Die Bewohner der Deiche in Ostfriesland sind es schon gewohnt, Lebensmittel für geraume Zeit zu Hause zu haben. 14tage ohne frische Versorgung sollten schon überbrückt werden können.

weiterlesen…

Wir starten eigenen YouTube Kanal

Datum: 20.02.2020, Autor: Thomas Eismann

YouTube-Logo

Hallo liebe Fans der NHB Breuberg,
Nicht mehr und nicht weniger, bricht heute ein neues Zeitalter an. Die Nachbarschaftshilfe Breuberg eröffnet einen YouTube Kanal.

Online, sprich im Internet, ist die Nachbarschaftshilfe Breuberg schon seit ihrer Gründung 2011 mit einer eigenen Internetseite vertreten. Sie ist Ausgangspunkt für alle unsere Informationen. 2014 kam die bis heute aktive Gruppe bei Facebook hinzu. Hier können die Mitglieder aus direkt Fragen stellen, Hinweise geben und sich austauschen.

weiterlesen…

Jahresrückblick 2019

Datum: 12.01.2020, Autor: Thomas Eismann

Rückblick 2019

Liebe Mitglieder, Interessenten und Freunde,
gerne möchte ich zu Beginn des neuen Jahres mit Euch gemeinsam auf das zurückliegende Jahr 2019 zurückblicken.

Im Februar 2019 fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Im Vorstand wurden Horst Gläser und ich als Vorsitzende als auch Ilka Wersuhn als Kassiererin für weitere zwei Jahre bestätigt. Zusätzlich rückten noch Gina Labbadia-Springer und Hans Georg Kraft als Beisitzer/in in den Vorstand auf. Es wurden die Hilfeleistungen vorgestellt. Die Zahlen dazu findet Ihr wie immer auf unserer Website im Menüpunkt ‘Statistiken’.

weiterlesen…