Downloadbereich

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Interessenten, liebe Gäste,

in dieser Tabelle haben wir die Dateien zusammengefasst, welche ihr auf Euren Computer oder Smartphone laden könnt. Viel Spaß.

BeschreibungDateinameLink
Flyer "Einkaufsservice läuft in ganz Breuberg" für die Aktion "BREUBERG HILFT in der Corona-Krise". Bitte ausdrucken und in die Briefkästen der Senioren/Seniorinnen in eurer Nachbarschaft einwerfen.Flyer - BREUBERG HILFT der NH Breuberg.pdfDownload
Flyer mit der Übersicht alle unsere Hilfen und Unterstützungen der Nachbarschaftshilfe Breuberg.Flyer - alle unsere Hilfen der NH Breuberg.pdfDownload
Antrag zur Mitgliedschaft in unserem Verein inkl. Lastschriftmandat für den Jahesbeitrag. Bitte füllt ihr aus, schickt ihn per E-Mail an uns oder werft ihn in unseren Briefkasten in der Lindenstr.42. (Unterschreiben nicht vergessen)Beitrittsantrag mit SEPA-Mandat der NH Breuberg.pdfDownload
Wenn ihr schon Mitglied seit, aber nicht jedes Jahr den Beitrag überweisen wollt, dann füllt das Lastschriftmandat aus, schickt es per E-Mail an uns oder werft es in unseren Briefkasten in der Lindenstr.42. (Unterschreiben nicht vergessen)SEPA-Lastschrift-Mandat der NH Breuberg.pdfDownload
Wenn sich bei euch persönlichen Daten, wie Adresse, Bankverbindung etc. geändert haben, dann füllt das Änderungsformular aus, schickt es per E-Mail an uns oder werft es in unseren Briefkasten in der Lindenstr.42. (Unterschreiben nicht vergessen)Aktualisierung der persönlichen Daten der NH Breuberg.pdfDownload
Unsere Satzung vom 26.02.2016.Satzung vom 26.02.2016 der NH Breuberg.pdfDownload
Wenn ihr Vereinskleidung bestellen wollt, dann füllt das Bestellformular aus, schickt es per E-Mail an uns oder werft es in unseren Briefkasten in der Lindenstr.42. (Unterschreiben nicht vergessen)Bestellformular Vereinskleidung der NH Breuberg.pdfDownload

Wenn es zu einer technischen Störung kommt, oder sich eine Datei nicht speichern lässt, dann schreibt uns einfach eine E-Mail, damit wir das Problem beheben können.

Danke

Links

Unschätzbarer Wissenspool zu anderen Nachbarschafts- und Generationen Hilfen im Odenwaldkreis.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Stand: 2019/20

Name / Adresse / TelefonLinks
Nachbarschaftshilfe Michelstadt e.V.
Frankfurter Straße 3 64720 Michelstadt
Telefon: 06061 74222, Handy 0160 994 020 27
Internetseite
Facebook-Seite
Generationenhilfe Erbach e.V.
Neckarstraße 3, 2. Stock, 64711 Erbach
Telefon: 06062 6468
Internetseite
Facebook-Seite
Generationenhilfe Höchst e.V.
Montmelianer Platz 4 (Rathaus), 64739 Höchst im Odw.
Telefon: 06163 708-80
Internetseite
Facebook-Seite
Generationenhilfe Oberzent e.V.
Marktstraße 15, 64760 Oberzent
Telefon 06068 7590-900
Internetseite
Generationenhilfe Bad König e. V.
Schulstraße 7, 64732 Bad König
Telefon 06063 9519237
Internetseite
GenerationenNetz Reichelsheim
Rathausplatz 1, 64385 Reichelsheim
Telefon 06164 64 29 477
Internetseite
Hand & Fuß e. V.
Ezyer Str. 5, 64395 Brensbach
Handy: 0162 6619840
Internetseite
Dorfgmeinschaft Seckmauern e.V.
Am Graben 2, 64750 Lützelbach-Seckmauern
Internetseite
Wenn Du noch weitere Informationen hast, kannst Du sie uns gern übermitteln.

Statistiken 2015

Hier finden Sie einige ausgewählte Statistiken, welche zur Jahreshauptversammlung 2016 vorgestellt wurden:

Mitgliederentwicklung_seit_Gruendung
Helferstunden seit Gruendung
Anzahl Hilfen 2015
Helferstunden pro Monat 2015
Art der Hilfen 2015
Helferstunden pro Stadtteile 2015
Anzahl versch. Helfer seit Gründung

Statistiken 2019

Hier finden Sie einige ausgewählte Statistiken, welche zur Jahreshauptversammlung 2020 vorgestellt werden:

Helferstunden_seit_Gruendung

Dauer_pro_Hilfe_seit_Gruendung

Stunden pro Monat 2019

Art_der_Hilfen_2019

Stunden_pro_Stadtteil_2019

Anzahl_versch_Helfer seit Gründung

Anzahl_versch_Geholfener_seit_Gründung

Stunden_ohne_Mitgliedschaft_2019

Mitglieder_seit_Gruendung

Mitglieder nach Stadtteilen

Termine 2020

Nachfolgend unsere Veranstaltungstermine für das Jahr 2020.

TagUhrzeitWasWoWerHinweise
Do. 26.03.2020VerschobenJahreshauptversammlungDorftreff Rai-Breitenbach,
Arnheiter Str. 2
MitgliederEin neuer Termin steht noch nicht fest und wird rechtzeitig bekannt geben.
Do. 7. Mai 2020entfälltNachbars CafèDorftreff Rai-Breitenbach,
Arnheiter Str. 2
Gäste + Mitglieder- -
Do. 9. Juli 2020entfälltNachbars CafèDorftreff Rai-Breitenbach,
Arnheiter Str. 2
Gäste + Mitglieder- -
Do. 17. September 202016:00 UhrNachbars CafèHoaschter Treff
Hainstadt, Wald-Amorbacher Str. 2
Gäste + Mitglieder- -
Do. 17. Dezember 202016:00 UhrNachbars CafèDorftreff Rai-Breitenbach,
Arnheiter Str. 2
Gäste + Mitglieder- -

Gästebuch

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Nachbarschaftshilfe Breuberg gemacht? Schreibt es uns doch mal hier einen Kommantar in unser Gästebuch. Wir sind gespannt.

Satzung der Nachbarschaftshilfe Breuberg

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr
Der Verein führt den Namen Nachbarschaftshilfe-Breuberg und hat den Sitz in Breuberg. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck des Vereines
Der Verein dient der Pflege und Förderung des achtsamen und hilfreichen Umgangs der Menschen untereinander. Er tut das durch die Vermittlung von Anfragen und Angeboten von Hilfen und Diensten. Er gibt Informationen zu Veranstaltungen und gemeinsamen Unternehmungen und versteht sich als Bindeglied für jedwede Kontaktpflege.
Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins, dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Vereinszweck fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Organe des Vereines
Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitglieder.

§ 4 Vorstand
Der Vorstand besteht aus einer gleichberechtigten Doppelspitze, Kassierer/in, Schriftführer/in und bis zu drei Beisitzern. Die Vereinsgeschäfte führen die Co Vorstände sowie Kassierer/in und Schriftführer/in.
Aufgaben des Vorstandes sind die Führung des Vereins, Ausführung von Vereinsbeschlüssen, Verwaltung des Vermögens und die Einberufung der Mitgliederversammlung. Der Vorstand entscheidet auch über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern.
Beschlüsse des Vorstandes werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme der Co Vorsitzenden.
Der Vorstand wird in den Wahljahren stattfindenden Generalversammlungen auf die Dauer von zwei Jahren gewählt und führt die Geschäfte bis zu den kommenden Wahlen. Der Vorstand kann Verpflichtungen für den Verein nur mit Beschränkung auf das Vereinsvermögen eingehen. Seine Voll-macht ist insoweit ausdrücklich begrenzt.

§ 5 Mitgliedschaft
Die Mitglieder sind verpflichtet die Vereinszwecke zu fördern. Die von der Mitgliederversammlung genehmigte Beitragsordnung, jeweils in gültiger Form, ist für die Vereinsmitglieder bindend und wird als verbindlich anerkannt.

Mitglied kann jede natürliche Person werden. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschließen des Mitgliedes. Bei Ausscheiden eines Mitgliedes wird der Verein von den verbleibenden Mitgliedern fortgesetzt.

Die freiwillige Austrittserklärung muss schriftlich an die Vorstandschaft erfolgen. Der Vereinsaustritt kann jederzeit mit Zweiwochenfrist zum Monatsende erfolgen.

Die Ausschließung aus dem Verein erfolgt durch die Vorstandschaft, sie ist nur zulässig, wenn das Mitglied in grober Weise gegen die Vereinsinteressen verstoßen hat.

Die Mitglieder haften bei Rechtsgeschäften, die der Vorstand für den Verein tätigt, nur mit dem Vereins-vermögen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 6,- Euro im Jahr. Er ist nicht anteilig aufteilbar, wenn die Mitgliedschaft während des Jahrs beginnt oder endet. Mitglieder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sind vom Beitrag befreit.

§ 6 Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienen beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen wurde. Eine ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand mindestens einmal jährlich einberufen. Die Einberufung hat mindestens 14 Tage vorher unter Mitteilung der Tagesordnung schriftlich durch den Vorstand zu erfolgen.

Beschlüsse der Mitgliederversammlung bedürfen der einfachen Stimmenmehrheit, mit Ausnahme der Beschlüsse über Satzungsänderungen und der Auflösung des Vereines. Hierfür ist eine ¾ Mehrheit der erschienenen Mitglieder in der Hauptversammlung notwendig.

Aufgaben der Mitgliederversammlung insbesondere:

  • Wahl des Vorstands
  • Entgegennahme der Jahresberichte und des Kassenberichtes, sowie
  • Entlastung des Vorstandes,
  • Beschlussfassung über Mitgliedsbeträge und Aufnahmegebühren.
  • Beschlüsse über Anträge auf Satzungsänderungen und Vereinsauflösung.

Außerordentliche Mitgliederversammlungen können vom Vorstand einberufen werden. wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn die Einberufung von mindestens 1/3 aller Vereinsmitglieder unter Angabe des Grundes vom Vorstand verlangt wird. Die Anberaumung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung auf Antrag aus dem Kreis der Vereinsmitglieder muss spätestens vier Wochen nach Zugang des Ersuchens an den Vorstand erfolgen.

§ 7 Formvorschriften
Beschlüsse der Vorstandschaft und der Mitgliederversammlung sind schriftlich niederzulegen und vom Schriftführer zu unterzeichnen.

Der Gewählte Vorstand wird eine Geschäftsordnung erstellen, die im Sinne des Vereines Richtlinien und Arbeitsweisen regelt.

§ 8 Auflösung §§ 51-68 AO
Bei Auflösung oder Aufhebung der Nachbarschaftshilfe Breuberg oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke, fällt das Vermögen der NHB an die Stadt Breuberg die es ausschließlich für gemeinnützige Zwecke im Sinne der Hilfe für bedürftige Menschen einzusetzen hat.

Breuberg, den 26 Februar 2016
Der Vorstand

Vereinshistorie

Am Freitag, den 21. Januar 2011 trafen sich im Dorftreff in Breuberg, ST Rai-Breitenbach, Anheiter-Str. 2, 13 Interessenten zur einer Versammlung und gründeten den Verein “Nachbarschaftshilfe Breuberg”. Als “Rechtsform” wurde ein „nicht eingetragener Verein” gewählt. Die Idee zu diesem Verein resultierte aus einem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, welcher im Jahre 2009 auf Landesebene ausgetragen wurde.

Der Verein dient der Pflege und Förderung des achtsamen und hilfreichen Umgangs der Menschen untereinander. Er tut das durch die Vermittlung von Anfragen und Angeboten von Hilfen und Diensten. Er gibt Informationen zu Veranstaltungen und gemeinsamen Unternehmungen und versteht sich als Bindeglied für jedwede Kontaktpflege.

In der Gründungsversammlung wurden eine Satzung beschlossen und folgende Mitglieder als Vorstand gewählt: Christiane Kalbhenn (1. Vors.), Thomas Eismann (2.Vors.), Heike Schnürer (Kasse), Wolfgang Kalbhenn (Schreiber). Ilka Wersuhn (Beisitzerin).

Die Hilfsangebote der Nachbarschaftshilfe stehen in allen fünf Breuberger Stadtteilen zur Verfügung. Die Stadtverwaltung hat den Verein von Anfang an tatkräftig unterstützt. So wurde dem Verein ein Büro in der 1.Etage der “alten Schule” in Rai-Breitenbach, Lindenstr.42 zur Mitbenutzung übergeben. Von hier aus wurden die Hilfsangebote koordiniert.

Schon im ersten Jahr ist die Mitgliederzahl kontinuierlich gestiegen. Auch der damalige Bürgermeister, und heutige Landrat, trat dem Verein bei und ist ihm bis heute treu. Auch sein Nachfolger ist Mitglied und unterstützt den Verein tatkräftig.

Im ersten Jahr wurden bereits 140 Stunden an ehrenamtlicher Arbeit. Am meisten wurden Fahrdienst/Begleitung zum Arzt nachgefragt.

In den ersten fünf Jahren fand jährlich an einem Sonntag im Mai ein gemeinsames Frühstück statt. Ausgetragen wurde es in einem der fünf Stadtteile. Eingeladen waren nicht nur Mitglieder, sondern auch Gäste, Neugierige und Interessenten. Das Frühstück wurde dazu genutzt den Verein im jeweiligen Stadtteil bekannt zu machen.

Ab 2016 traf sich die Nachbarschaftshilfe monatlich zum Stammtisch in einer Breuberger Kneipe, Gaststätte oder Restaurant. Bei geselligen Zusammensein wurden die kleinen und großen Dinge des Lebens besprochen.

Regelmäßig Dienstagnachmittag traf sich der Handarbeitskreis “Alles Tolle aus Wolle” in der Bahnhofstraße in Neustadt. Unter fachlicher Leitung konnten auch Neueinsteiger handarbeiten erlernen. Zwei Jahren lang hatte der Verein einen Stand auf dem Neustädter Weihnachtsmarkt namens “Benznickelmarkt”. Dort wurde über den Verein informiert und die Handarbeiten verkauft.

Seit Anfang an ist der Verein mit der Seite: www.nachbarschaftshilfe-breuberg.de im Internet präsent. Dort kann sich Jeder über den Verein informieren. So ist u.a. die Satzung, Statistiken über geleistete Hilfen, aktuelle Aktivitäten und Veranstaltungen zu finden. In den sozialen Medien ist der Verein mit einer öffentlichen Gruppe in Facebook vertreten.

Schmerzliche Verluste musste die Nachbarschaftshilfe Breuberg 2015/2016 erleiden. Die damalige 1.Vorsitzende zog aus Breuberg weg und stand nicht mehr zur Verfügung. Ebenfalls wurde der Tot von Klaus Tschierschke betrauert. Er gehörte dem Vorstand an und leistete sehr aktive ehrenamtliche Hilfe. In dem Jahr ging auch die Mitgliederzahl zurück und der Verein musste sich zur Jahreshauptversammlung im Februar 2017 neu aufstellen.

In den Vorstand wurden gewählt: Thomas Eismann und Horst Gläser (co Vors.), Ilka Wersuhn (Kasse), Horst Gläser (Schreiber) und Detlev Loy (Beisitzer). Um einen einheitlichen Auftritt zu ermöglichen wurde die Anschaffung von Vereinskleidung beschlossen, welche auch heute Jeder käuflich erwerben kann.

Seit 2016 bis heute findet vierteljährlich eine Nachbars Cafè statt. Das gemeinsame Zusammensitzen bei Kaffee und Kuchen ist für viele Mitglieder eine willkommene Gelegenheit zum Entspannen, Schwätzen und gesellig sein.

Die Mitgliederzahl erhöhte sich wieder und im Jahr 2019 wurden 329 Stunden an ehrenamtlicher Hilfe geleistet. Die Nachbarschaftshilfe Breuberg hat heute 67 Mitglieder. Über die Jahre hinweg hat sich der Verein etabliert und ist fester Bestandteil Breuberger Lebens geworden. Bis heute ist das Büro in der Lindenstraße der Sitz des Vereines.

Thomas Eismann
im Dezember 2019

Statistiken 2017

Hier finden Sie einige ausgewählte Statistiken, welche zur Jahreshauptversammlung 2018 vorgestellt wurden:

 01 Mitgliederentwicklung seit Gruendung

 02 Stunden seit Gruendung

03 Dauer pro Hilfe seit Gruendung

 04 Anzahl Hilfen

 05 Stunden 2017

 06 Anzahl Hilfen 2017

 07 Art der Hilfen 2017

 08 Stunden pro Stadtteil 2017

 09 Anzahl Hilfen seit Gruendung

 10 Mitglied ja nein 2017